Eine Weiterbildung für das digitale Sportmarketing

Wir leben in einer Zeit, in der Weiterbildungen eine immer größere Bedeutung gewinnen. Ganz gleich welche Beruf man ergriffen hat, das vielbeschworene „lebenslange Lernen“ ist schon Realität.

Das birgt jedoch eine Menge Herausforderungen und Chancen, denn man kann sich mit immer neuen Themen beschäftigen und die Trends der Zukunft mit gestalten. So wie beim digitalen Sportmarketing, einer Branche mit großartigem Wachstumspotenzial, wie die Lausitzer Rundschau berichtet.

Mehr Wissen über das digitale Sportmarketing

Es gibt verschiedene Wege, mehr über das digitale Sportmarketing zu erfahren, um mit diesen Techniken und Innovationen Geld verdienen zu können. Eine Möglichkeit ist ein Studium, das diese Themen impliziert. Doch was muss man sich unter dieser Art des Marketings eigentlich genau vorstellen?

In Deutschland ist es noch nicht sehr verbreitet, darum gibt es hier Erklärungsbedarf. Einerseits spricht man von digitalem Sportmarketing, wenn ein Stadion seinen Besuchern beispielsweise W-Lan zur Verfügung stellt und diese während der Veranstaltung online sein können. Der Vorteil ist, dass die Besucher selbst dann Werbung für das Event machen, da sie Bilder, Videos und Eindrücke in den sozialen Medien teilen und posten. Natürlich gibt es hier noch weitere digitale Dienste, die der Besucher nutzen kann, wie es hierzulande beispielsweise der BVB ermöglicht. Werbetreibende können die Fans direkt kontaktieren und ihnen beispielsweise Upgrades anbieten. In Amerika ist diese Methode in vielen Stadien schon perfektioniert.

Ein weiterer Aspekt des digitalen Sportmarketings is schon weiter verbreitet: Die Einblendung von Werbung, die als virtuelle Bandenwerbung, die für die Besucher vor Ort nicht sichtbar ist, sondern nur den Zuschauern daheim an den Bildschirmen angezeigt wird. Dieses Marketing wird auch bei uns schon eingesetzt, allerdings auch noch kontrovers diskutiert. Einer der Vorteile lieget darin, dass die Ads zielgerichtet eingeblendet werden können und damit immer die richtigen Personen erreichen.

Fazit:
Das digitale Sportmarketing bietet noch viele Möglichkeiten, die bei weitem noch nicht ausgeschöpft sind.

Bild Copyright: Image by StockUnlimited

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.