Weiterbildung für Mütter: So klappt’s zuhause

weiterbildung-muetterDie wahren Helden sind die Mütter. Sie ziehen die Kleinen groß, schmeißen den Haushalt und kümmern sich um den ganzen Kram der zusätzlich noch anfällt. Manche der Powerfrauen müssen noch arbeiten gehen und Andere möchten sich geistig fit halten und sich weiterzubilden. Wir verraten Ihnen, wie sie mit einfachen Tipps und Tricks zuhause kinderleicht lernen können, ohne dass Sie dafür ihre Kinder vor dem Fernseher parken müssen.

Karteikarten basteln

Je nachdem was Sie lernen empfehlen wir Ihnen, Karteikarten zu basteln. Egal ob Sie Vokabeln pauken müssen oder den Aufbau eines Businessmodells: Mit Karteikarten können Sie problemlos immer und überall üben. Beim Kochen oder auch beim Essen kann man schnell ein paar Worte pauken! Worauf warten Sie noch? Basteln Sie sich einen guten Stapel Karteikarten – Am besten mit Ihren Kindern gemeinsam.

Allzeit bereit

Wer für kleine Kinder sorgt, weiß, dass man nichts richtig planen kann, da doch immer alles anders kommt, als man denkt. Seien Sie flexibel und seien Sie immer bereit. Wenn die Kleinen müde sind, schnappen Sie sich ihr Buch und pauken Sie. Machen Sie sich bewusst, dass Sie flexibel lernen müssen. Hier 10 Minuten dort eine viertel Stunde, Jede Minute zählt – Büffeln Sie wann immer Sie ein bisschen Luft haben.

Kinder sind die besten Lernpartner

Haben Sie sich schon mal gefragt, wie Sie Kinder beim Lernen mit einbeziehen können? Je nachdem was Sie lernen, können Sie mit ihren Kindern themenspezifisch spielen. Lernen Sie beispielsweise eine Sprache, können Sie sich während einer Memory-Partie einen neuen Wortschatz und mehr Vokabular antrainieren.

Weiterlesen Weiterbildung für Mütter: So klappt’s zuhause