Die richtige Fortbildung schnell und einfach finden

Wegen der rasanten Entwicklung unserer Gesellschaft erscheint die ständige Fortbildung und Weiterentwicklung aktueller denn je. Aber welche Fortbildungen machen tatsächlich Sinn und wie findet man die für sich passende Fortbildung? Mit wenigen einfachen Grundüberlegungen lassen sich bereits frühzeitig die Weichen für eine erfolgreiche Weiterbildung stellen.

1. Das Thema – Weiterentwickeln oder Neustart?

Am Anfang aller Überlegungen zu Fortbildungen steht selbstverständlich die Frage nach dem „was“. Möchte ich mich im Rahmen meiner Ausbildung weiterentwickeln, oder etwas völlig Neues lernen? Soll lediglich ein Fachthema weiter vertieft werden, oder ist das Ziel der Fortbildung sogar ein zusätzlicher anerkannter Abschluss?

2. Die Voraussetzungen

Nach einer Entscheidung für den Inhalt einer Fortbildung gilt es, die erforderlichen Voraussetzungen zu klären. Je nach Fortbildung kann hier eine bestimmte berufliche Vorbildung oder ein Bildungsabschluss vorausgesetzt werden.

3. Begleitend oder als Block?

Die größte organisatorische Entscheidung ist zur der Frage zu treffen, ob die gewünschte Fortbildung begleitend zur aktuellen Tätigkeit erfolgen soll, oder ob möglicherweise ein kompakter Fortbildungsblock mit einer Arbeitsunterbrechung vereinbart werden kann. Verschiedene Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf und Fortbildungswunsch ergeben sich auch durch einen Fernlehrgang, der häufig berufsbegleitend statt findet und nur durch wenige kompakte Präsenzphasen ergänzt wird.

4. Der richtige Anbieter

Sind alle Vorüberlegungen soweit abgeschlossen, bleibt die konkrete Entscheidung für einen Anbieter bzw. Veranstalter, sowie für die konkrete Fortbildungsveranstaltung. Neben Inhalt, erforderlichen Voraussetzungen und möglichem Abschluss sollten hier immer auch praktische Erwägungen wie die räumliche Nähe für Präsenzveranstaltungen, aber auch der Preis, mit einbezogen werden.

Weiterlesen Die richtige Fortbildung schnell und einfach finden

Informationen im Überfluss: Bildung mit dem Internet

weiterbildung-internetWenn man die Bildungsmöglichkeiten von heute und damals vergleicht, wird schnell klar, dass die Informationsbeschaffung noch nie so einfach war wie heute. Sprechen wir mit unseren Großeltern, unseren Eltern oder Bürgern aus den älteren Generationen hört man häufig, wie schwierig es war, Informationen über ein bestimmtes Thema zu bekommen.

Lange Fahrten in die Bibliothek, stundenlanges Bücherwälzen und ewiges Schreiben, bis fast die Finger abfallen. Heute – etliche Jahre später, sieht die Welt schon ganz anders aus. Wir ziehen unser Smartphone aus der Tasche, schmeißen den Laptop an und browsen durch das World Wide Web, um uns die nötigen Informationen zu beschaffen.

Da sollte man eigentlich meinen, dass bei dieser Informationsqual- der Wahl der Mensch super intelligent und aufs höchste Niveau gebildet sein soll. Aber ist das der Fall? Im Gegenteil – Der Mensch ist eher damit beschäftigt, in sozialen Netzwerken zu surfen, Fotos zu posten und sich über den neusten Klatsch und Tratsch informieren. Warum greifen wir nicht auf die vorhandenen Informationen zu?

Die Antwort liegt auf der Hand

Zum einen muss man Anmerken, dass der Mensch nicht an allem interessiert ist. Nur weil eine Information verfügbar ist, bedeutet es nicht, dass eine Information auch interessant ist. Und zum anderen – selbst wenn man an einem Thema interessiert ist, ist die Reizüberflutung viel größer und bringt das Gehirn immer wieder auf andere Gedanken. Unser Gehirn möchte gerne abgelenkt werden und sucht nach immer neuen Stimuli. Das Internet ist mit seinen Kurzartikeln und seiner Masse an Information der perfekte Lieferant dafür. Kein Wunder also, warum es uns immer schwerer fällt, uns für neue Dinge zu interessieren. Dadurch, dass der Aufwand an die Information zu kommen, viel geringer ist, ist auch das Bedürfnis nicht augenscheinlich.

Weiterlesen Informationen im Überfluss: Bildung mit dem Internet

Was ist ein Bildungsangebot?

Bildung-300x225Ohne Weisheit wäre in den Haushalten, unter den Menschen, innerhalb von Unternehmen und Betrieben und zwischen Kunde und Verkäufer keine Kommunikation möglich. Bildung umfasst all das, was Menschen lernen, um untereinander kommunizieren zu können. Erkenntnisse sind noch viel mehr: Bildung ist die Grundlage unseres Wissens, auf deren Fundament alle Menschen einer Gesellschaft miteinander reden können. Ganz wichtig zu wissen: Persönlichkeitsbildung fängt mit der Geburt an, zieht sich durch Kindergarten und Schule und hört erst am Ende des Lebens wieder auf.

Bildungsangebote für alle

Das, was einen Mensch in seinem Denken und in seinen Fähigkeiten weiter bringt, ist Persönlichkeitsbildung. Unabhängig davon, um welches Thema es geht. Eine Weiterbildung muss nicht beruflicher Natur sein, sondern kann im Nähen, Kochen, Schreiben, Malen oder in diversen anderen Disziplinen erfolgen. Wichtig dabei ist: die vorhandenen Kenntnisse werden erweitert. Hier kann auch ein bestimmtes Seminar zu einer festgelegten Thematik helfen.

Jeder kann sich weiterbilden

Unabhängig von Alter und Geschlecht ist es immer möglich, sich im Leben weiter zu bilden. Dies kann kostenlos geschehen, indem Freunde, Bekannte und Nachbarn sich miteinander austauschen und neue Erkenntnisse gemeinsam besprechen, versuchen oder erzählen. Hier kann etwas gelernt werden.
Selbst Kinder im Kindergarten bilden sich bereits fort wenn sie lernen, mit Fingerfarben ein Bild zu malen. Hier lernen sie, die kleinen Finger einzusetzen, mit verschiedenen Farben Muster und Formen zu malen und selbst ein Bild gestalten zu können.
Weiterbildung findet auch in der Schule statt, an jedem Tag in jeder einzelnen Schulstunde. Bildungsangebote gibt es von der Agentur für Arbeit oder der Vokshochschule, sogar die Kirchengemeinden bieten Persönlichkeitsbildung in vielen Bereichen an.
Weiterlesen Was ist ein Bildungsangebot?

Wie Sie nach der Weiterbildung die passenden Jobangebote finden

weiterbildung-mittelfrankenAuch im Jahr 2015 spricht die Statistik der Arbeitslosenzahlen eine deutliche Sprache. Über das ganze Jahr hinweg liegt die Arbeitslosenquote in Deutschland bei über 6 Prozent. Viele Menschen fürchten daher, entweder ebenfalls in die Arbeitslosigkeit abzurutschen, oder aber aus der Arbeitslosigkeit nicht mehr heraus zu finden.

Deshalb sind Weiterbildungen für viele Betroffene eine gute Möglichkeit, sich gegenüber der Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt durchzusetzen. Viele Menschen, die bereits jahrelang arbeiten waren, entschließen sich deshalb sogar ein Studium als Weiterbildung zu beginnen. Danach sind sie kompetenter und noch besser ausgebildet und können dadurch auf dem Arbeitsmarkt vielleicht die entscheidenden Argumente vorweisen. Doch auch dann ist es erst einmal wichtig, die richtigen Arbeitsangebote zu finden.

Weiterlesen Wie Sie nach der Weiterbildung die passenden Jobangebote finden

Akupunktur zur Belebung der Lebensenergie

weiterbildung-AkupunkturEin Schlüsselbegriff in der chinesischen Heilkunde ist das Qi, es bedeutet etwa so viel wie „Lebensenergie im dynamischen Gleichgewicht“.

Das Qi wird als außerordentlich komplexes Gefüge beschrieben. Fließt das Qi ungehindert, arbeiten alle Körperfunktionen einwandfrei und der Organismus fühlt sich gesund an. Ein gestörter Energiefluss jedoch kann Beschwerden hervorrufen.

Störungen des Gleichgewichts können durch Stimulation bestimmter Punkte auf den Meridianen behoben werden. Eine Form der Stimulation ist die Akupunktur.

Uralt und dennoch populär

Akupunktur als Heilkunde hat eine bewegte Geschichte hinter sich. Die ersten Aufzeichnungen über Akupunktur sind älter als das Christentum.

Weiterlesen Akupunktur zur Belebung der Lebensenergie